Skip Navigation LinksLagerorganisation

Lagerorganisation - Alles wo es hingehört


Warum können wir Ihnen bei Ihrer Lagerorganisation helfen?

Wenn Sie sich in einer der folgenden Fragestellungen wiederfinden, könnte Ihnen die Optimierung Ihrer Lagerorganisation weiterhelfen:

(1) Wieso finden die Mitarbeiter ihre Ersatzteile nicht?

(2) Wo kommen die ganzen Rückläufer und Reklamationen bei den eingekauften Ersatzteilen her?

(3) Wieso dauert es so lange, eine vernünftige Aussage zum Materialbedarf zu bekommen?

(4) Und überhaupt, warum belasten wir unser Budget jedes Jahr mit zu verschrottenden und nicht mehr brauchbaren Teilen?

Diese Punkte sind nicht nur unangenehm, sie belasten auch das laufende Instandhaltungsbudget. Ca. 30% der direkten Instandhaltungskosten entfallen auf Ersatz- und Verschleißteile. Zusätzlich zu diesen "direkten instandhaltungsbedingten Kosten" sind indirekte Instandhaltungskosten zu berücksichtigen.

Ein nicht zu vernachlässigender Anteil dieser Kosten resultiert auch aus einer  ungünstigen Lagerorganisation. Diese Kosten sind vermeidbar.

In unserem Programm zur Optimierung der Lagerorganisation betrachten wir die Ursachen dieser häufigen Fragestellungen und leiten Lösungswege aus dieser Situation ab.

Dabei betrachten wir die Lagerorganisation als ganzheitlichen Prozess mit folgenden Hauptaspekten:

  • Ablauf:
    Wir analysieren Ihren Prozess und geben Ihnen Aufschluss über Verbesserungspotential und Handlungsanweisungen für verbesserte Datenhaltung
  • Gegenständliche Lagerhaltung:
    Wir prüfen Ihr Lager auf eine optimale Ausrichtung und stellen sicher, dass auf jedem Lagerplatz genau ein Artikel liegt, der Lagerplatz und der Artikel gekennzeichnet ist und nicht mehr benötigte Artikel aus dem Lager entfernt werden
  • Daten:
    Wir bereiten Ihre Daten auf und vereinheitlichen diese so, dass Sie Ihre Systeme optimal verwenden können und stellen sicher, dass alle Ersatzteile nach einer einheitlichen Methodik benannt sind.
Zu diesen drei Hauptaspekten bieten wir unterschiedliche Arbeitspakete an, aus denen Sie merkliche Ergebnisse erzielen und im Endeffekt Ihre Betriebskosten reduzieren. Die nachfolgende Grafik zeigt deren wesentlichen Schwerpunkte. 

lo_aufgaben_ergebnisse_v3.png 


Darüberhinaus haben wir eine Lagerbestandsaufnahme, die Durchführung einer Inventur und den Vorgang der Artikelverschrottung in unserem Repertoire.

Sie wissen noch nicht genau, wo die Schwerpunkte Ihrer Verbesserungspotentiale liegen? Unser Basischeck der Ersatzteildaten gibt Aufschluss über Potentiale und Auffälligkeiten in Ihrer Lagerorganisation.

Eine Leistungsbeschreibung zu unseren Arbeitspaketen finden Sie im Anschluss.

Übersicht der Leistungen

Eine gute Lagerorganisation im Ersatzteilbereich verringert die Stillstandszeiten der Maschinen und Anlagen. Die Lagerorganisation hat 3 Hauptstränge, den Ablauf im Bereich des Ersatzteilmanagements, die physikalische Lagerorganisation und die Datenhaltung. Laufen diese drei Aspekte nicht optimal, können nachfolgende Arbeitspakete Abhilfe schaffen. Diese Aspekte laufen parallel und haben Wechselwirkungen aufeinander. Definierte Aufgabenpakete aus diesen Bereichen bringen für sich einen eigenständigen Nutzen.

Lageroptimierung

Zu einem gut organisierten Lager gehören systematische Kennzeichnungen an Lagerplatz und Artikel, ein aktueller Lagerbestand und entfernte unbenötigte Teile.

Eventuell sind Lager, die jahrelang in Nutzung sind von diesem optimalen Zustand abgekommen, was zu längeren Suchzeiten, unklaren Lagerplätzen und veralteten Artikeln führt.

Wir prüfen Ihr Lager auf eine optimale Ausrichtung und stellen sicher, dass auf jedem Lagerplatz genau ein Artikel liegt, der Lagerplatz und der Artikel gekennzeichnet ist und nicht mehr benötigte Artikel aus dem Lager entfernt werden.


Hier finden Sie unsere Pakete zur Lageroptimierung.


Ablauforganisation

Ein optimierter Ablauf führt auch beim Ersatzteilmanagement zu optimierten Ergebnissen.

Sowohl eine gute Datenhaltung als auch ein definierter Erfassungs- und Bearbeitungsprozess der Ersatzteildaten ermöglicht ein effizientes Arbeiten und vermindert (indirekt) Maschinenausfallzeiten.

Wir analysieren Ihren Prozess und geben Ihnen Aufschluss über Verbesserungspotential und Handlungsanweisungen für verbesserte Datenhaltung.

Interessiert? Lesen Sie hier weitere Details zur Ablauforganisation!


Bildung der Datengrundlage - Ersatzteildatenmanagement

Vereinheitlichte Stammdaten unterstützen den Mitarbeiter beim schnelleren und treffsicheren Auffinden seiner Ersatzteile und Bearbeiten seiner Aufgaben.

Eine vereinheitlichte Firmenbezeichnung bei Herstellern und Lieferanten bietet Ihnen die Möglichkeit der Anwendung einer Lieferantenbewertung und verbessert den Bestellprozess.

In einem historisch gewachsenen System kann es vorkommen, dass unterschiedlich verwendete Schreibweisen und Spezifikationsangaben zu Ungenauigkeiten bzw. Unbrauchbarkeit in der Artikel- und Firmenbezeichnungen führen.

Die Basis für einen einheitlichen Datenbestand ist eine Festlegung der Zielstruktur. Wir führen Sie systematisch zu einer qualitativ hochwertigen Datenbasis.

Weiterhin bereiten wir Ihre Daten auf, dass Sie diese in Ihrem System optimal verwenden können und stellen sicher, dass alle Ersatzteile nach einer einheitlichen Methodik benannt sind und ein einheitlicher Lieferantenstamm für Ihr Unternehmen existiert.

Lesen Sie hier weiter, was zum Ersatzteildatenmanagement gehört.